Die meisten orientalischen Teppiche bestehen im Allgemeinen aus 5 Grundmaterialien. Wolle, Baumwolle, Seide, Jute und Tierhaare. Es gibt auch einige Arten von Variationen dieser Materialien. Wolle, die auf Baumwolle gewebt ist, wird meist in Teppichen verwendet, besonders in Geschäften, die Sie leicht finden können. Wolle, Baumwolle und Seide sind die Hauptmaterialien für Teppiche. Wegen ihrer Verfügbarkeit im gesamten Orient ist Wolle (von Schafen, Ziegen oder weniger haltbarem Kamelhaar) die am häufigsten verwendete Faser für die Teppichherstellung. In antiken Teppichen und vor allem von Nomadenstämmen wurde Wolle sowohl für den Flor als auch für das Fundament verwendet. Baumwolle, eine starke Faser, eignet sich für das darunter liegende Fundament. Da es sich dabei um eine Kulturpflanze handelt, wird Baumwolle nicht in Teppichen von Nomadenstämmen gefunden. Seide ist aufgrund ihrer weichen Qualität und ihres Glanzes das wertvollste Material, das hauptsächlich im Flor verwendet wird, alleine oder in Kombination mit Wolle, ausschließlich in spezialisierten Stadtwerkstätten. Wolle, Baumwolle und Seide werden durch Drehen der Faser zu Garn gesponnen.

rugeast ist ein Online-Shop für Ihre Lieblingsteppiche. Seit Jahrzehnten arbeitet rugeast eng mit Produktionsländern wie Iran, Indien, Pakistan, Nepal und China zusammen.

Leave a comment